Guten Morgen, Rosetta!

Die ESA Mission "Rosetta" ist am 20.01.2014 aus ihrem Winterschlaf erwacht und wird am 11. November 2014 auf dem Kometen Tschurjumow-Gerasimenko landen. Ziel der Mission ist es, die Entwicklung unseres Sonnensystems besser zu verstehen.

Details zu "Rosetta" sowie Bilder finden Sie im Blog der ESA.

Von der Jena-Optronik wurde zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR das Linsensystem sowie Mechanik für das Instrument ROLIS (Rosetta Lander Imaging System) an Bord der Landesonde Philae entwickelt. ROLIS wird vor und nach der Landung Bilder aufnehmen, welche Erkenntnisse über die Oberflächenbeschaffenheit, Vielfalt der Oberflächenstrukturen des Kometen geben sollen.

Details zum Beitrag der Jena-Optronik in einem Bericht der Thüringer Landeszeitung TLZ lesen Sie hier.

Zurück

Sierra Nevada Corporation wählt Sensortechnologie aus Jena für Raumfahrtmission der Zukunft aus

Die Jena-Optronik ist Zulieferer für das Raumfahrzeug der nächsten Generation, den wiederverwendbaren Dream Chaser®

Weiterlesen

Mit Bestnoten ausgezeichnet

Das Raumfahrtunternehmen Jena-Optronik GmbH wurde mit dem „Supplier Excellence Award“ des US-amerikanischen Satellitenherstellers Space Systems Loral ausgezeichnet.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

"Ducking Sensor" vorgestellt

Im Rahmen des alljährlichen Space Symposiums in Colorado Springs, Colorado, USA wurde ein neues Produkt präsentiert.

Weiterlesen

Die ILA erfindet sich neu und wir sind mit dabei!

Die ILA 2018 steht vom 25.-29. April 2018 unter dem Motto "Innovation and Leadership in Aerspace" - Wir freuen uns auf euren Besuch in der Raumfahrthalle!

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Sternstunden 2018

Das Raumfahrtjahr in Bremen

Weiterlesen

Raumfahrt bewegt!

Eine Initiative von BMWi und DLR 

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 25.-29. April 2018
    ILA Innovation Aerospace Leadership, Berlin
  • 16.-19. April 2018
    Space Symposium, Colorado Springs, Corlorado, USA