Jena erweitert den Blickwinkel für die Erdbeobachtung: Innovativer Beitrag zur Klimaforschung auf der ILA

Vom 11. bis 16. September 2012 präsentiert sich der Jenaer Raumfahrtspezialist im Rahmen der „Space World“ und stellt dabei zum ersten Mal die neueste Generation von Multispektralkameras aus. Das multispektrale, abbildende Radiometer METimage wird in Zukunft als nationaler Beitrag in europäischen operationellen Meteorologie- und Umweltsatelliten integriert werden.

Mit Unterstützung des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), des Deutschen Wetterdienstes (DWD) und dem Ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung  wurde bei der Entwicklung ein neuartiger Ansatz gewählt: das Teleskop rotiert während seiner Messung. So kann das neue innovative Instrument einen fast 3000 km breiten Streifen in 20 Spektralkanälen vom sichtbaren Bereich bis in den thermischen Infrarotbereich aufnehmen.  

Multispektrale Satelliteninstrumente liefern präzise Messdaten, aus denen hochwertige und komplexe Informationen gewonnen werden: Innerhalb kurzer Zeit können große Gebiete der Erde beobachtet werden, auch schwer zugängliche Regionen und über nationale Grenzen hinweg. Moderne Kamerasysteme liefern wichtige Daten für die Meteorologie, Ozeanografie und Klimaüberwachung, wie z.B. Aussagen über den Zustand von Wolken, Menge und Verteilung von Wasserdampf, Schnee- und Eisverteilung auf Land und Meeren, Feuer-Detektion und Temperatur der Meeresoberflächen. Dieser globale Blickwinkel ist so etwa unverzichtbar für viele  Aspekte der Umwelt- und Klimaforschung und mit keiner anderen Methode erreichbar.

Zurück

space for health: Satellitendaten für das gesunde Reiseerlebnis

Die Jena-Optronik gehört zu den Pionieren der multispektralen Fernerkundung: Gerade im Bereich des Umwelt- und Katastrophenschutzes sowie Gesundheitsschutzes liefern Erdbeobachtungsmissionen wichtige Daten und damit globale Informationen, die unter anderem der Vorbeugung und Vorhersage dienen.

Weiterlesen

Neue Bilder für das Datenarchiv der Erde: Satellit Sentinel-2B sendet seine ersten Aufnahmen unseres Heimatplaneten

Am 07. März 2017 startete Sentinel-2B, der fünfte Satellit im Rahmen des „Copernicus“ Erdbeobachtungsprogramms der EU. Wesentliche Komponenten für das Multispektralinstrument des Satelliten kommen vom Thüringer Raumfahrtunternehmen Jena-Optronik GmbH und ermöglichen einen neuen Blick auf unsere Erde.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Einblick: Delegationsreise nach Japan

Vom 4. Juli 2017 bis 6. Juli 2017 hielt sich eine 25köpfige deutsche Delegation auf Einladung der japanischen Raumfahrtagentur JAXA in Tokio auf.

Weiterlesen

Einblick: International ESA Conference on Guidance, Navigation & Control

Vom 29. Mai bis 02. Juni 2017 fand in Salzburg die ESA GNC (kurz für: Guidance, Navigation & Control) Konferenz statt. Wir waren mit Vorträgen und einem Messestand dabei.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Raumfahrt für Schulen

Unterrichtsmaterialien: Weltraum zum Greifen nah

Weiterlesen

#MissionSterne der Astrozwerge

Beobachtet die Sonnenhöhe und Ermittelt den Sonnendurchmesser

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 18.-23. Juli 2017
    MAKS 2017 in Moskau, Russland
  • 19.-25. Juni 2017
    Paris Air Show 2017 in LeBourget, Frankreich
  • 29. Mai - 02. Juni 2017
    10th International ESA Conference on Guidance, Navigation & Control Systems in Salzburg, Österreich