Entwicklungsingenieur*in (d/w/m) für Infrarot-Applikationen

Nr. 10, 2022,

In dieser Funktion entwickeln Sie Infrarot-Instrumente für den Einsatz im Weltraum.

Ihre Aufgaben:
  • Sie sind verantwortlich für die Modellierung und Analyse von optischen Instrumenten, Kameras und opto-elektronischen Detektoren für die Raumfahrt.
  • Sie führen selbstständig die radiometrischen Berechnungen sowie Performanceberechnungen zur Systemauslegung und –optimierung durch.
  • Sie sind an der Entwicklung und dem Design neuer Instrumente und Sensoren beteiligt und bringen hierbei Ihre Erfahrung in (thermischer) Infrarot-Technik ein.
  • Sie bilden die technische Schnittstelle zu unseren internen Projekt- und Fachabteilungen sowie unseren Kunden.
    Zu Ihren Aufgaben gehört darüber hinaus auch die Konzeption und Durchführung von Tests.
Ihr Profil:
  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Physik oder einer anderen tätigkeitsrelevanten Studienrichtung.
  • Sie konnten bereits mehrjährige Erfahrung im Bereich der IR-Technik, insbesondere thermischer Infrarottechnik, sammeln. Idealerweise haben Sie auch bereits mit Infrarotdetektoren gearbeitet.
  • Kenntnisse im Bereich der Thermal- und Streulichtsimulation sind von Vorteil.
  • Sie bringen ausgeprägte analytische Fähigkeiten, eine selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise sowie persönliches Engagement mit.
  • Sie haben Freude an der Arbeit im Team und können flexibel auf Projektanforderungen reagieren.
  • Sie verfügen über sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse.
Unser Angebot:
  • Es erwartet Sie ein unbefristeter Arbeitsplatz mit faszinierenden Aufgaben in der Raumfahrt.
  • Dabei genießen Sie die Vorteile eines tarifgebundenen Unternehmens (Metall- und Elektroindustrie Thüringen) inklusive Leistungszulage und Sonderzahlungen.
  • Es erwartet Sie bei uns ein innovatives, modernes Arbeitsumfeld mit hoch motivierten Kollegen.
  • Sie durchlaufen einen Einarbeitungsprozess mit einem Mentor an Ihrer Seite.
  • Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen sowie weitere Mitarbeiterangebote (u.a. Team- und Firmenevents, Leasingangebote).

Download als PDF

Zurück

Forschen und Leben im Weltall

Axiom Space beauftragt LiDAR-Sensor der Jena-Optronik für das erste Modul ihrer neuen privaten Raumstation.

Weiterlesen

Langfristige Partnerschaft: Sensoren aus Jena erneut auf dem Weg zur ISS

Jena-Optronik GmbH schließt ersten Rahmenvertrag über Rendezvous- und Dockingsensoren mit Sierra Space, einem Tochterunternehmen der Sierra Nevada Corporation (SNC), ab.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Space for Earth

Vom 22. bis 26. Juni 2022 fand am neu eröffneten BER in Berlin die ILA 2022 statt. Wir als Jena-Optronik waren mit einem eigenen Stand in der Raumfahrthalle sowie mit unserem ASTRO APS am „Space Pavilion“ beteiligt.

Weiterlesen

#30von30

30 Jahre Jena-Optronik: Unser Firmenjubiläum möchten wir auch dazu nutzen, sowohl Projekte aus unserer Historie als auch unsere Zukunftsthemen vorzustellen.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Raumfahrt für Schüler*innen

Spannende Raumfahrt-Links für die Zeit von #learningathome und #stayathome

Weiterlesen

Wie Elektrotechnik die Raumfahrt verändert

Spannende Ein- und Ausblicke vom ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie e. V. #allumfassend #wattson

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 18.-22. September 2022
    International Astronautical Congress (IAC 2022), Paris, Frankreich