Projektleiter (d/m/w) für optische Sensoren im Weltraum

Nr. 39, 2020,

Sie suchen eine Herausforderung? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihre Erfahrungen in spannende Raumfahrtmissionen einzubringen und Teil unseres hochmotivierten Teams zu werden.

Ihre Aufgaben:
  • Sie leiten (Entwicklungs-) Projekte für namhafte internationale Kunden im Bereich Raumfahrt.
  • Dabei verantworten Sie komplexe Entwicklungsaufgaben und wickeln bestehende Aufträge unter Einbringung Ihrer technischen Erfahrung eigenverantwortlich und effizient ab.
  • Sie definieren und bewerten Kundenanforderungen und stimmen diese mit dem Produktteam unter Berücksichtigung von Funktions-, Kosten-, Zeit- und Gewichtspunkten ab.
  • In dieser Position führen Sie interdisziplinäre Teams fachlich und bilden die Schnittstelle zu unseren internen Fachabteilungen, wie z.B. Entwicklung und Fertigung.
  • Sie sind verantwortlich für die ganzheitliche Betreuung und Koordination der Kundenkommunikation sowie das Reporting innerhalb der Jena-Optronik und gegenüber der Geschäftsführung.
  • Sie wirken bei der Produktentwicklung zukünftiger LiDARe bzw. Sternsensoren sowie innovativer Konzepte für Bauteile und –gruppen mit und sichern die Realisierbarkeit durch konstruktive Lösungen ab.
  • Sie unterstützen bei der Erstellung von Angeboten und Lastenheften.
Ihr Profil:
  • Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium der Luft- und Raumfahrttechnik, Physik oder einer tätigkeitsrelevanten Studienrichtung.
  • Sie verfügen über umfangreiche Erfahrungen im Bereich des Systemengineerings, Test und Qualifikation von Raumfahrtprodukten wie LiDARe und Sternsensoren.
  • Sie besitzen einschlägige Erfahrung im Projektmanagement sowie mit Projektsteuerungstools.
  • Eine analytische, verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Arbeitsweise zeichnen Sie ebenso aus wie Kommunikationsstärke und Verhandlungsgeschick.
  • Sie verfügen über verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse und haben bereits in einem internationalen Arbeitsumfeld gearbeitet.
Unser Angebot:
  • Es erwartet Sie ein unbefristeter Arbeitsplatz mit faszinierenden Aufgaben in der Raumfahrt.
  • Dabei genießen Sie die Vorteile eines tarifgebundenen Unternehmens (Metall- und Elektroindustrie Thüringen) inklusive Leistungszulage und Sonderzahlungen.
  • Es erwartet Sie bei uns ein innovatives, modernes Arbeitsumfeld mit hoch motivierten Kollegen.
  • Sie durchlaufen einen Einarbeitungsprozess mit einem Mentor an Ihrer Seite.
  • Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, interne und externe Weiterbildungsmaßnahmen sowie weitere Mitarbeiterangebote (u.a. Team- und Firmenevents, Leasingangebote).

Download als PDF

Zurück

Science Fiction wird zu Realität: Mission „MEV“ zur Verlängerung der Lebensdauer von Satelliten gestartet

Das „Mission-Extension Vehicle“ (kurz: MEV) des amerikanischen Technologiekonzerns Northrop Grumman ist mit neuester Sensortechnologie aus Jena auf dem Weg ins All. Ein neues Kamerasystem und ein neuer Sensor der Jena-Optronik GmbH sind im Rahmen dieser weltweit ersten kommerziellen In-Orbit Servicemission im geostationären Orbit auf ihrem Jungfernflug.

Weiterlesen

Aus dem Weltall für die Erde: EDRS-C

Die europäische „Datenautobahn im All“ ist mit Technologie aus Jena auf dem Weg in den geostationären Orbit.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Rendezvous im Weltall

Zwölf Jahre nach seinem Jungfernflug auf ATV-1 “Jules Verne” der europäischen Raumfahrtagentur ESA hat unser Rendezvous und Docking Sensor (RVS®) erfolgreich seine letzte Mission absolviert.

Weiterlesen

„Wir wissen, was die Erde atmet“

Ein Blick auf unsere Beiträge für „Sentinel-4“ im europäischen Erdbeobachtungsprogramm COPERNICUS.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Space for Earth! #staysafe

Corona-Krise zeigt Unverzichtbarkeit der Raumfahrt: Eine Information des BDLI und seiner Mitgliedsunternehmen

Weiterlesen

#weltraumkongress

"Raumfahrt ist Schlüssel für Zukunftstechnologien: Auf dem ersten #Weltraumkongress des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) geht es um die Bedeutung der Raumfahrt für Gesellschaft und Wirtschaft. Technologien für den Weltraum können künftige Herausforderungen lösen."

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 28. Oktober 2020
    Firmenkontaktmesse Inova 2020 an der TU Ilmenau