Guten Morgen, Rosetta!

Die ESA Mission "Rosetta" ist am 20.01.2014 aus ihrem Winterschlaf erwacht und wird am 11. November 2014 auf dem Kometen Tschurjumow-Gerasimenko landen. Ziel der Mission ist es, die Entwicklung unseres Sonnensystems besser zu verstehen.

Details zu "Rosetta" sowie Bilder finden Sie im Blog der ESA.

Von der Jena-Optronik wurde zusammen mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR das Linsensystem sowie Mechanik für das Instrument ROLIS (Rosetta Lander Imaging System) an Bord der Landesonde Philae entwickelt. ROLIS wird vor und nach der Landung Bilder aufnehmen, welche Erkenntnisse über die Oberflächenbeschaffenheit, Vielfalt der Oberflächenstrukturen des Kometen geben sollen.

Details zum Beitrag der Jena-Optronik in einem Bericht der Thüringer Landeszeitung TLZ lesen Sie hier.

Zurück

Science Fiction wird zu Realität: Mission „MEV“ zur Verlängerung der Lebensdauer von Satelliten gestartet

Das „Mission-Extension Vehicle“ (kurz: MEV) des amerikanischen Technologiekonzerns Northrop Grumman ist mit neuester Sensortechnologie aus Jena auf dem Weg ins All. Ein neues Kamerasystem und ein neuer Sensor der Jena-Optronik GmbH sind im Rahmen dieser weltweit ersten kommerziellen In-Orbit Servicemission im geostationären Orbit auf ihrem Jungfernflug.

Weiterlesen

Aus dem Weltall für die Erde: EDRS-C

Die europäische „Datenautobahn im All“ ist mit Technologie aus Jena auf dem Weg in den geostationären Orbit.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Eine Satellitenkonstellation geht in Rente

Nach fast 12 Jahren im All – und somit fünf Jahre länger als ursprünglich geplant – hat die Satellitenkonstellation RapidEye Ende März ihren Betrieb eingestellt und die letzten Aufnahmen unseres blauen Planeten geliefert.  

Weiterlesen

Unsere Werte

Wir sind #teamspace und unsere Werte verbinden uns - unabhängig von Abteilungszugehörigkeiten oder Projekten, an denen wir arbeiten. 

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

#weltraumkongress

"Raumfahrt ist Schlüssel für Zukunftstechnologien: Auf dem ersten #Weltraumkongress des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) geht es um die Bedeutung der Raumfahrt für Gesellschaft und Wirtschaft. Technologien für den Weltraum können künftige Herausforderungen lösen."

Weiterlesen

Space19+

Auf dem Weg zur ESA-Ministerratskonferenz: Entscheidungen über die Zukunft Europas im Weltraum.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 08.-13. November 2020
    ESA GNC Conference, Sopot, Polen
  • 26. September 2020
    Jobwalk, Jena, Deutschland