GBM

Glast Burst Monitor

Die Jena-Optronik entwickelte den Glast Burst Monitor (GBM) für das Fermi Gammastrahlen Teleskop (ehemals GLAST Mission) der NASA. Das Ziel der wissenschaftlichen Mission ist es, energiereiche Gammastrahlen und ähnliche astrophysikalische Phänomene zu beobachten.

Während der Entwicklung der Instrumente konnte die Jena-Optronik GmbH auf die Erfahrung, die sie während der INTEGRAL Mission (International Gamma-Ray Astrophysics Laboratory) der ESA gesammelt hatte, zurückgreifen. Die Mission startete 2002 und es wurden gleichzeitig Objekte in Gammastrahlen, Röntgenstrahlen und sichtbaren Licht beobachtet.

Der Glast Burst Monitor (GBM) ist empfindlich für Röntgen- und Gammastrahlen mit Energien zwischen 8 keV und 25 MeV. GBM beinhaltet 12 Natriumjodid (Nal) Szintillation Detektoren und zwei Bismut Germanat (BGO) Szintillation Detektoren. Während der fünfjährigen Mission wird GBM Häufungen von Gammastrahlen suchen, welche eines der energiereichsten Ereignisse im Universum sind und bei der Entstehung von schwarzen Löchern verursacht werden.

Science Fiction wird zu Realität: Mission „MEV“ zur Verlängerung der Lebensdauer von Satelliten gestartet

Das „Mission-Extension Vehicle“ (kurz: MEV) des amerikanischen Technologiekonzerns Northrop Grumman ist mit neuester Sensortechnologie aus Jena auf dem Weg ins All. Ein neues Kamerasystem und ein neuer Sensor der Jena-Optronik GmbH sind im Rahmen dieser weltweit ersten kommerziellen In-Orbit Servicemission im geostationären Orbit auf ihrem Jungfernflug.

Weiterlesen

Aus dem Weltall für die Erde: EDRS-C

Die europäische „Datenautobahn im All“ ist mit Technologie aus Jena auf dem Weg in den geostationären Orbit.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

Rendezvous im Weltall

Zwölf Jahre nach seinem Jungfernflug auf ATV-1 “Jules Verne” der europäischen Raumfahrtagentur ESA hat unser Rendezvous und Docking Sensor (RVS®) erfolgreich seine letzte Mission absolviert.

Weiterlesen

„Wir wissen, was die Erde atmet“

Ein Blick auf unsere Beiträge für „Sentinel-4“ im europäischen Erdbeobachtungsprogramm COPERNICUS.

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Space for Earth! #staysafe

Corona-Krise zeigt Unverzichtbarkeit der Raumfahrt: Eine Information des BDLI und seiner Mitgliedsunternehmen

Weiterlesen

#weltraumkongress

"Raumfahrt ist Schlüssel für Zukunftstechnologien: Auf dem ersten #Weltraumkongress des BDI (Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.) geht es um die Bedeutung der Raumfahrt für Gesellschaft und Wirtschaft. Technologien für den Weltraum können künftige Herausforderungen lösen."

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 28. Oktober 2020
    Firmenkontaktmesse Inova 2020 an der TU Ilmenau

Raumfahrer gesucht

Von Jena zum Mars.

Optische Sensoren der Jena-Optronik befähigen Satelliten, stabil und wie vorgesehen auf Kurs zu bleiben. Seit vielen Jahrzehnten ermöglichen und unterstützen wir ebenso spektakuläre wie erfolgreiche Weltraummissionen. Mit unseren international ausgezeichneten Produkten gehören wir zu den weltweit führenden Zuliefern der Raumfahrtindustrie.

Believe in (y)our potentials: Unterstützen Sie unser Team.