ASTROtir

Kompakte Wärmebildkamera für Weltraumanwendungen

Jena-Optronik entwickelt eine neue Wärmebildkamera für spezielle Weltraumanwendungen. Diese neue kompakte Kamera mit hoher Lebensdauer kann vom niedrigen bis geostationären Orbit eingesetzt werden.

Die neue Kamera namens ASTROtir nutzt als Detektor ein sogenanntes Mikrobolometer. Diese Art von Detektoren für Wärmestrahlung benötigen keine aktive Kühlung und erlaubt es uns, eine kleine kompakte Kamera für Weltraumanwendungen auf den Markt zu bringen.

Die Wärmebildkamera funktioniert unabhängig von der Einstrahlung der Sonne.

Die ASTROtir Kamera ist für spezielle Weltraumanwendungen ausgelegt, hierzu zählen unter anderem:

  • Relative Navigation, wie z.B. Formationsflüge von Satellitenkonstellationen, Anflug bzw. Annäherung an andere Satelliten, Andocken an andere Satelliten
  • Inspektion von satellitennahen Objekten
  • Situationsüberwachung bzw. Umfeldüberwachung
  • Bildgenerierung für verschiedenste Anwendungsfälle, wie z.B. Erdbeobachtung, Detektion heißer Objekte in der Erdatmosphäre oder am Boden der Erde

Bei der Entwicklung profitieren wir von unseren langjährigen Erfahrungen im Bereich der Raumfahrt Optik und Elektronik. Insbesondere durch unsere Beiträge im Rahmen der Sentinel-Satelliten des ESA Copernicus Programms haben wir Wissen und Fähigkeiten im infraroten Wellenlängen Bereichen aufbauen können und nutzen dies als Grundlage für ASTROtir.

Die Entwicklung wird durch die ESA anteilig unterstützt. Die Auftragsnummer des entsprechenden Projektes lautet: 4000139970/22/NL/MGu.

Die Erkundung einer neuen Welt: Sensoren aus Jena zeigen der NASA-Raumfahrtmission „Psyche“ den Weg

Jena-Optronik liefert Sternsensoren für die Raumsonde „Psyche“ an den amerikanischen Raumfahrtkonzern Maxar.

Weiterlesen

Heinrich-Hertz-Satellitenmission mit Sternsensoren aus Jena ins All gestartet

Zwei Sensoren vom Typ ASTRO APS der Jena-Optronik GmbH ermöglichen die Lageermittlung dieses von der OHB System AG gebauten geostationären Kommunikationssatelliten.

Weiterlesen

Alle News-Beiträge

#30von30

30 Jahre Jena-Optronik: Unser Firmenjubiläum möchten wir auch dazu nutzen, sowohl Projekte aus unserer Historie als auch unsere Zukunftsthemen vorzustellen.

Weiterlesen

ESA-Astronaut Matthias Maurer trifft unser #teamspace

Astronautenbesuch am 27. November 2023!

Weiterlesen

Alle Blog-Beiträge

Terra X History mit Weltraumtechnik aus Jena

Eines unserer Jahreshighlights 2023 war die Ausstrahlung der Sendung Terra X History „Erfolgsakte Ost – Was die DDR überlebte“. Die Dokumentation gibt Einblicke in verschiedene Erfolgsgeschichten: Von Backmischungen aus Halle, dem Sandmännchen bis zur Weltraumtechnik aus Jena.

Weiterlesen

Kostenfreies Unterrichtsmaterial zur Luft- und Raumfahrt

In Kooperation des DLR mit Klett MINT wurde Materialien für die Sekundarstufe I sowie Experimente für die Klassen 3 bis 6 entwickelt.

Weiterlesen

Alle Wissensplattform-Beiträge

Termine

  • 16.-20. September 2024
    World Satellite Business Week, Paris, Frankreich
  • 03.-04. September 2024
    DLR Nationale Konferenz Satellitenkommunikation, Bonn
  • 03.-08. August 2024
    Small Satellite Conference, Logan, Utah, USA

RaumfahrerIn gesucht

Von Jena zum Mars.

Optische Sensoren der Jena-Optronik befähigen Satelliten, stabil und wie vorgesehen auf Kurs zu bleiben. Seit vielen Jahrzehnten ermöglichen und unterstützen wir ebenso spektakuläre wie erfolgreiche Weltraummissionen. Mit unseren international ausgezeichneten Produkten gehören wir zu den weltweit führenden Zuliefern der Raumfahrtindustrie.

Believe in (y)our potentials: Unterstützen Sie unser Team.